Schamanische Energiemedizin

 

In der Psychotherapie arbeiten wir auf der mental – emotionalen Ebene, im Schamanismus heilen wir auf der energetischen Ebene.

Durch Traumata und belastende Erfahrungen bilden sich Abdrücke, die durch aktuelle Auslöser, die an das ursprüngliche Trauma erinnern, angetriggert werden können. So können beispielsweise tiefe, existentielle Ängste ausgelöst werden, die in ihrer Intensität nicht so recht zum Auslöser passen. Wir wundern uns dann, dass uns ein Ereignis dermaßen aus der Bahn werfen kann. Oder wir ziehen unbewusst und ungewollt immer wieder ähnliche Ereignisse oder Menschen an, die uns nicht gut tun. Diese Erfahrungen können schamanisch aufgelöst werden.

Es kann auch sein, dass verfestigte Energien sich in unserem Körper eingenistet haben. Dies kann z.B. ein Verstorbener sein, der uns zu Lebzeiten sehr nah war. Dies zieht uns Lebensenergie ab und kann sich in Ermüdungs- und Erschöpfungszuständen ausdrücken.

 

Als Schamanin extrahiere ich diese Energien und damit erhöht sich die Lebensenergie des Klienten spürbar.

Es können uns auch Seelenanteile verlassen haben, weil sie keinen Raum in unserem Leben einnehmen durften. Wenn z.B. ein 5-jähriges Mädchen für seine Wildheit Missbilligung und Sanktionen erfährt, kann es sein, dass sich dieser Seelenanteil verabschiedet, weil der Preis, die Liebe der Bezugspersonen zu verlieren, zu hoch wäre.

 

Als Schamanin kann ich diese Anteile zurückholen und den Seelenvertrag, der oft daran gebunden ist, umschreiben. Seelenanteile können uns aber auch in späteren Phasen unseres Lebens verlassen. Die gute Nachricht ist die, dass wir sie alle zurückholen können.
 

(Meine Ausbildung in Energie-Medizin habe ich in der renommierten Lichtkörperschule von Alberto Villoldo absolviert - eine Verbindung von moderner Neurowissenschaft mit dem alten Wissen der Schamanen.)

Impressum      Datenschutz

© 2018 by Diplom-Psychologin Sabine Hirth Frau-na-klar-Coaching.